5 22
1:48 WWII US Jagdpanzer M10 Mittl.Prod.
1:48 WWII US Jagdpanzer M10 Mittl.Prod.
1:48 WWII US Jagdpanzer M10 Mittl.Prod.
https://video.simba-dickie.com/embed/de/tamiya_technik_tips_bausaetze/?autoplay=1&quality=720p
1:48 WWII US Jagdpanzer M10 Mittl.Prod.
1:48 WWII US Jagdpanzer M10 Mittl.Prod.
1:48 WWII US Jagdpanzer M10 Mittl.Prod.
1:48 WWII US Jagdpanzer M10 Mittl.Prod.

1:48 WWII US Jagdpanzer M10 Mittl.Prod.

(0)
  • Artikelnummer: 300032519
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren

28,49 €

Menge:
1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage innerhalb Deutschlands.

!

Dieser Artikel kann nur in folgende Länder geliefert werden:
Deutschland, Österreich, Portugal, Niederlande, Ungarn

Produktinformation

Art.Nr.: 300032519
Art.bezeichnung: 1:48 US Jagdpanzer M10 Mittl. Prod.

Zwischen 1941 und 1942 war die M3 Selbstfahrlafette das Rückgrat der US-Panzerabwehr-Division. Bestehend aus dem M3 Halbkettenfahrzeug mit aufmontierter 75 mm Panzerabwehrkanone Kaliber 36, erwies sie sich als unwirksam in der Bekämpfung deutscher Panzer. Ein manövrierfähigerer Jagdpanzer mit erhöhter Feuerkraft war gefordert. Im November 1941 wurde ein Prototyp T35 Jagdpanzer gefertigt. Offiziell wurde er im Juni 1942 unter der Bezeichnung M10 in Dienst gestellt und war der erste Vollketten-Jagdpanzer der US-Armee. Der M10 hatte das untere Fahrgestell vom M4A2 Sherman, wurde aber mit einer niedrigeren, neu konstruierten Oberwanne versehen. Ausgelegt auf maximale Manövrierfähigkeit, fiel die Panzerung des M10 relativ dünn aus. Um diese Schwäche auszugleichen, wurde die Oberwanne mit vielen Schrägen versehen, was zur Erhöhung der Geschoss-Ablenkung führt. Im drehbaren, offenen Turm saß eine Kaliber 50 M7 3 Zoll Kanone mit 76,2 mm. Verschossen wurden M62 panzerbrechende Granaten (APC), diese konnten eine 88 mm Panzerung auf eine Entfernung von einem Kilometer mit einem Aufschlagwinkel bis 30 Grad durchschlagen. Angetrieben wurden der M10 von einem GMC 6064 oder 6064D (2-Takt) wassergekühlten Dieselmotor mit ca. 280kW (ca. 375PS). Der M10 erreichte damit eine Spitzengeschwindigkeit von 48 km/h. Die Serienproduktion lief von September 1942 bis Dezember 1943, insgesamt wurden 6706 Fahrzeuge produziert.

Maßstab: 1:48
Länge des Modells: 143 mm

Lieferumfang: Bausatz, Anleitung

Produktdetails

- Detaillierter Modellbausatz im Maßstab 1:48.
Das Standmodell hat die folgende Abmessung:
Länge: 143 mm
- Der qualitativ hochwertige Bausatz von Tamiya muss in Eigenregie montiert werden.
- Der selbstständige Aufbau wird mithilfe einer Schritt-für-Schritt bzw. bebilderten Aufbauanleitung begleitet. Die Aufbauanleitung ist selbstverständlich im Lieferumfang enthalten.
- Auf Basis der Aufbauanleitung müssen die passgenauen Einzelteile zusammengefügt werden. Eine Lackierung der Teile kann nach eigenen Vorstellungen vorgenommen werden.
- Werkzeug, Klebstoff und Farben sind im Lieferumfang des Plastikbausatzes nicht enthalten. Diese müssen optional erworben werden.